Ali Alam liefert Pizza ins Rathaus

Pizza für Basti

Kann man sich ins hohe Haus eine Pizza liefern lassen? Bastian „Basti“ Langbehn (Die Partei) und Mitglied der Fraktion „Bürger für Lübeck“ (BfL) wollte es am vergangenen Donnerstag wissen. Und tatsächlich: Pünktlich zur Abendbrotpause betrat ein Pizzabote mit Warmhaltebox den altehrwürdigen, im Jahre 1890 im neugotischen Baustil vollendeten Bürgerschaftssaal des Lübecker Rathauses.

Bastian Langbehn (links) ließ sich zur Abendbrotpause von „Bürgermeister der Herzen“ Ali Alam (rechts) eine Pizza in den Bürgerschaftssaal liefern. Foto: HELGE NORMANN
Bastian Langbehn (links) ließ sich zur Abendbrotpause von „Bürgermeister der Herzen“ Ali Alam (rechts) eine Pizza in den Bürgerschaftssaal liefern. Foto: HELGE NORMANN

Das blieb auch Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer (SPD) nicht verborgen, die sogleich den Frevel zu unterbinden suchte: Am Arm versuchte sie den Pizzaboten aus dem Saal zu komplimentieren. Da hatte der seine Ware allerdings schon ausgeliefert.

„Ich geh auch jetzt“, versicherte der Lieferant mit dem auffälligen Hut. „Aber ganz schnell! Und nicht wiederkommen!“, forderte ihn Lübecks Stadtpräsidentin auf.

Ob dieser Anordnung Folge geleistet werden kann, ist allerdings nicht ganz sicher. Denn der Pizzabote war kein geringerer als Ali Alam, der als „Bürgermeister der Herzen“ für die Bürgermeister-Wahl am 05. November 2017 antritt. Und dank seiner Initialen sogar ganz oben auf dem Wahlschein steht. Wenn er die Wahl für sich entscheidet, wird er ja wiederkommen müssen. Mit oder ohne Pizza.